AKAH NaturVital® und NaturVital® HIGH ENERGY Futter wird von erfahrenen Hundeführern verwendet.

Ende Mai 2019 übernahmen wir unseren Jagdhund aus schlechten Verhältnissen. Nach verschiedenen anderen Futtern, die unsere Hündin nicht vertrug, entschieden wir uns ausschließlich das Natur Vital Hundefutter zu füttern. Nicht nur, dass unsere Hündin das Futter sofort vertragen hat, isst sie es immer noch sehr gerne und das Fell ist prima nachgewachsen und sie hat sich zu einer tollen Hunden entwickelt, wie Sie auf den Bildern sehen können.

Christina Dieckmann, Bochum


ZG Fred und Phil-Calvin Krause
Rauhaarteckel „vom Chausseehaus“
Deutsche Jagdterrier „vom Chausseehaus“

Unsere kleinen Jagdgefährten brauchen gerade in den Herbst und Wintermonaten bei nass kaltem Wetter, während der Drück- und Baujagden extrem viel Energie. Das Hochleistungsfutter HIGH ENERGY der Firma AKAH ist bei hoher Belastung unserer Hunde perfekt. Durch den hohen Eiweißgehalt des Futters haben unsere Vierbeiner das Extra an Power was sie bei der extremen Beanspruchung benötigen. Zudem ist es leicht verdaulich und lässt sich super verfüttern. Unsere Hunde lieben es. Das Haar unserer Hunde glänzt auch während der Jagdsaison durch das Futter wie eine „Speckschwarte“.

Zudem füttern wir das Hochleistungsfutter HIGH ENERGY unseren trächtigen Hündinnen. Während der Tragzeit und auch in der Zeit des Säugens braucht die Hündin extrem viel Energie damit die Welpen ordentlich wachsen können.

Wir sind von dem Hochleistungsfutter HIGH ENERGY als auch von dem NATURVITAL der Firma AKAH absolut überzeugt.

Fred und Phil-Calvin Krause


Stöberhundgruppe Sauerland e.V. / www.stoeberhundgruppe-sl.de
ca. 100 Hundeführer mit mehr als 150 Hunden

Die Hundeführer der Stöberhundgruppe arbeiten mit Ihren Hunden auf einer großen Anzahl von Drückjagden, teilweise mehrfach im Lauf einer Woche. Durch die unterschiedlichen Wildarten und die schwierigen Geländestrukturen wird hier den Hunden alles abverlangt.

Die Umstellung auf „NATUR VITAL“ Futter klappte bei allen Hunden von der Bracke, über Vorstehhunde bis zu Terriern völlig reibungslos. Die Hunde nahmen das Futter ausnahmslos gut an. Die positive Futterannahme zeigte sich auch durch eine allgemeine gute Vitalität, hohes Leistungsvermögen im jagdlichen Einsatz und ein perfektes Fell. Auch die Ausscheidungen haben sich im Vergleich zu anderen Futtersorten deutlich verringert, was die optimale Verwertung der Futtergaben belegt.

In der eigentlichen Jagdsaison wurde zusätzlich auf „HIGH ENERGY“ Futter umgestellt, was ebenfalls völlig problemlos verlief. Hier konnte bei allen Hunden ein ausgeprägtes Leistungsniveau und eine schnellere Regeneration nach schwierigen, energiezehrenden Einsätzen festgestellt werden.


Frank Hallhuber / www.stoebergruppe-oberfranken.de
Aktiver Hundeführer bei Bewegungs- und Gesellschaftsjagden

„Da unsere Hunde auf den Drückjagden hart am Wild arbeiten und ich beim herkömmlichen Futter feststellte, dass das Gewicht meines Hundes abfiel, füttere ich das High Energy 240g / 10kg Hund auf 3 Mahlzeiten am Tag aufgeteilt. Das Gewicht meines Hundes blieb konstant. Ich füttere das High Energy, weil es den Energiebedarf meines Hundes bei den Drückjagden auf Schwarzwild durch die sehr gute Zusammensetzung vollständig abdeckt.“


Marco Hartmann / www.weimaraner-vom-feuerbach.de
Berufsjäger und Meuteführer aus dem Thüringer Wald
mit bis zu 40 großen Drückjagden im Jahr

„Die Umstellung vom alten Futter auf das AKAH-Futter verlief problemlos. Sie fraßen es alle direkt mit Genuss. […] Aber auch nach mehreren Wochen ist alles in Ordnung. Sie vertragen es prima, fressen es sehr gern, sehen gut aus, das Fell glänzt, der Output passt, sie sind unheimlich aktiv und selbst meine junge Hündin, welche sonst nur getreidefrei mit einem Singleprotein bekommen hat, verträgt es super und zeigt keine allergische Reaktion. […] Wir haben damit unsere trächtige Hündin ab der vierten Trächtigkeitswoche gefüttert. Diese hatte bei ihrer letzten Schwangerschaft ab da fast nichts mehr gefressen. Wir mussten kochen und uns ständig etwas Neues einfallen lassen. Mit dem HIGH ENERGY Futter gab es zu unserer großen Erleichterung keine Probleme. Sie fraß es bis zur Geburt sehr gern und vertrug es auch hervorragend. Die Welpen hatten alle ein Startgewicht von über 500g. Das ist sehr gut. Auch jetzt in der Zeit des Säugens passt alles. Sie hat mehr als genügend Milch und verträgt es top.“